SAUNA & HERZ UND KREISLAUF

Einfluss des Saunierens auf Herz und Kreislauf: 

 

Im menschlichen Blutkreislauf befinden sich 5-7 Liter Blut. Diese Menge reicht jedoch nicht aus, um alle Körperfunktionen gleichzeitig "zu bedienen". Der Körper haushaltet hiermit intelligent und steuert die Durchblutung von Organen und Körperregionen durch Verengung und Erweiterung von Blutgefäßen. Nach dem Saunagang sind nun insbesondere die Blutgefässe in der Haut sehr stark erweitert und entziehen dem Körper eine beträchtliche Menge Blut. Setzen Sie sich nun direkt nach der Sauna hin, kommt es zu einem "Absacken" des noch verbliebenen Blutes in die Beine. Dieses Blut kann durch das Aussetzen der so genannten "Muskelpumpe" aus den Beinen nicht mehr nach oben zum Herzen hin transportiert werden. Das Gehirn wird jetzt - wenn überhaupt - nur noch sehr wenig mit Blut sowie dem darin enthaltenen Sauerstoff versorgt. Die kann zu einem Kreislaufkollaps führen.

 

Sauna Herz und Kreislauf

 

 

Unser Tipp: 

 

  1. Beginnen Sie nach Beendigung des Saunagangs sofort mit der Abkühlphase und einem Freiluftbad. Setzen Sie sich auf keinen Fall hin. Bewegen sie sich und atmen Sie tief aber ruhig und regelmäßig durch. 
     
  2. Gönnen Sie sich hochwertige Saunatextilien für Ihren nächsten Sauna-Besuch. Bei naturawalk finden Sie alles für Ihr Sauna-Erlebnis aus einer Hand: 
    Saunatuch, Saunakilt, Saunasarong, Saunabademantel, Slipper. 
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.